Der Mensch im Mittelpunkt

Unsere Unternehmensphilosophie

Wir von der CTA wollen dem Trend des Funktionierens und der Leistungssteigerung entgegenwirken. Wir wollen eine Rückbesinnung auf etwas, was wir als viel wichtiger erachten.
Wir Menschen funktionieren immer mehr und achten immer weniger auf unsere eigenen Bedürfnisse.

Es geht in so vielen Lebensbereichen nur noch um Leistungssteigerung; um schneller, höher, besser, weiter. Dadurch haben wir Menschen immer mehr das Gefühl, alles tun zu müssen um überhaupt noch mithalten zu können.
Wir entwickeln Techniken mit denen wir uns überfordern und laufen unseren eigenen technischen Erfindungen hinter her. Wir sparen Zeit wo immer es geht und haben doch immer zu wenig davon. Wir beschäftigen uns mit immer mehr sogenannten „sozialen“ Netzwerken, die alles sind nur nicht sozial. Wir sind effizient und produktiv und dabei so gestresst, dass wir uns selbst und unsere Mitmenschen gar nicht mehr wahrnehmen.

Wir bemerken gar nicht, wie wir hierdurch das verlieren, was wir am dringendsten brauchen. Soziale Nähe und die Gewissheit, Schwächen und Fehler haben zu dürfen und doch angenommen zu werden.

Wir von der CTA stellen den Mensch wieder in den Mittelpunkt. Und zwar den Menschen wie er ist – ohne Wenn und Aber. Wir wollen, dass wir uns wieder auf das besinnen, was uns als Menschen ausmacht.

In unseren Seminaren geht es nicht darum, noch besser zu werden. Es geht nicht darum, sich noch weiter zu steigern, noch weniger Schlaf zu brauchen, noch mehr zu arbeiten, noch schneller zu denken, noch schneller zu rennen.

Es geht aber auch nicht darum, plötzlich alles hinzuschmeißen und nur noch zu meditieren oder anderweitig auszusteigen. Es geht darum, in seinem Alltag, in seinem ganz normalen Leben wieder Mensch zu sein. Sich selbst als Mensch zu nehmen. Das in sich zu entdecken, was in einem schlummert wenn man nicht nur funktioniert. Wieder mit all seinen Sinnen wahrzunehmen wie wir mit uns selbst und anderen umgehen.

Es geht darum, einen ganz normalen Alltag leben zu dürfen und in diesem Alltag auch wirklich leben zu dürfen. Denn es gibt ein Leben zwischen dem Hamsterrad und dem totalen Ausstieg.

Erlaube dir, Fehler zu machen. Erlaube dir, Schwächen zu haben. Erlaube es auch deinen Mitmenschen. Erlaube dir, andere Menschen zu mögen, ohne dass diese etwas dafür tun müssen. Erlaube dir, dich selbst zu mögen, ohne dass du etwas dafür leisten musst. Erlaube dir Mensch zu sein und das Menschliche in den Mittelpunkt zu stellen.

CTA – Der Mensch im Mittelpunkt.